Latein als Studienvoraussetzung

tl_files/images/fotogalerie/Faecher/Latein/03_appendix.gif

Viele Studiengänge setzen Lateinkenntnisse voraus. Die Anforderungen der Universität Kiel hinsichtlich des Latinum finden Sie hier.

Ferner sind Lateinkenntnisse erwünscht:

  • in Jura, da die Grundsätze des römischen Rechts in unser Rechtssystem übernommen wurden (Z. B.: in dubio pro reo),
  • in vielen Naturwissenschaften
  • in Medizin, da ein Großteil des Fachvokabulars aus dem Lateinischen kommt

Einen Überblick über die Anforderungen an anderen Universitäten finden Sie hier.

Zugegeben, Latein ist hinsichtlich des Studiums nicht immer eine condicio sine qua non, aber trotzdem gilt natürlich: in dubio pro reo!

Und wer jetzt schweigend über den letzten Absatz nachdenkt, für den gilt sicherlich: Qui tacet, consentire videtur.

Zwinkernd

zurück