Oberstufe

Herzlich willkommen in der Oberstufe der Humboldt-Schule!


Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über die Oberstufe ganz allgemein, aber auch über die speziell für unsere Schule wichtigen Themen wie z. B. Klausurpläne oder auch häufig gestellte Fragen.
Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns anzusprechen - wir freuen uns auf Sie!

Falls Sie sich an der Humboldt-Schule neu bewerben möchten, beachten Sie bitte unbedingt, dass Sie eine zweite Fremdsprache belegt haben müssen. Wir benötigen für Ihre Bewerbung das letzte Zeugnis und möchten natürlich auch gerne von Ihnen wissen, welches Profil Sie belegen möchten. Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen am besten per E-mail, da wir Bewerbungsmappen leider nicht zurücksenden können.

 

Informationsbroschüre des Ministeriums für Bildung zur Abiturprüfung

 

Belegpflichtübersicht Abitur 2019

 

Termine und Klausuren

Terminplan

Klausurplan 1. Halbjahr 2017/18

Wie lese ich den Klausurplan?

Zunächst ganz allgemein (das kennen Sie ja schon): die Informationen für die Einführungsphase (10. Klasse) sind grün, für die Qualifikationsphase 1 gelb, die für die Qualifikationsphase 2 sind rot. Schreibt eine Klasse, so ist am betreffenden Tag ein farbiges Feld mit dem Fach und der Lehrkraft zu sehen. Schreibt ein Kurs bzw. ein ganzer Jahrgang, ist das Feld übergreifend. Kernfach ist mit "ke" abgekürzt, "g3" bedeutet "kleine Fremdsprache", also die nicht als Kernfach belegte Fremdsprache. "AL" bedeutet "Alternativer Leistungsnachweis". Die Termine für den AL sind als Richtschnur gedacht, sie können in Absprache der Lehrkräfte verlegt werden.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die "besondere Lernleistung"?

Woraus setzt sich die Abiturnote zusammen und was sind die sog."Einbringpflichten"?

Wie sieht mein Abi-Schnitt - möglicherweise - aus? Hier können Sie Ihren voraussichtlichen Abi-Schnitt berechnen lassen: Abiturnotenrechner für Schleswig-Holstein   (aktualisiert am 6. 2. 17)

Was bedeutet der LRS-Erlass vom 3. Juni 2013 konkret für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe? Die wichtigsten Auszüge für die Sek. II in Kürze finden Sie hier, den gesamten Text des Erlasses am Ende dieses Hinweises. Wenn Sie Notenschutz beantragen möchten, müssen Sie beachten, dass eine förmliche Feststellung der LRS in der Sek. I sowie ein Antrag auf Berücksichtigung dieser LRS in der Sek. II vorliegen muss. Die Klassenkonferenz muss zudem festgestellt haben, dass über einen Zeitraum von mindestens einem halben Schuljahr keine mindestens mit "ausreichend" zu bewertenden Rechtschreibleistungen vorliegen. Beachten Sie bitte insbesondere, dass der Vermerk über die "zurückhaltende Gewichtung" im betreffenden Halbjahreszeugnis und - bei Berücksichtigung in Q1, Q2, Q3 und/oder Q4 - auch im Abiturzeugnis auftaucht. Sie finden im Folgenden den gesamten Text des Erlasses: Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Lese-Rechtschreibschwäche (Legasthenie): Erlass des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft vom 3. Juni 2013 - III 313

Schüler überwinden Hürden mit "grips" (aktualisiert)

Seit September 2011 vergibt die Robert Bosch Stiftung Stipendien an leistungsbereite und engagierte Schülerinnen und Schüler, deren Eltern z. B. von Arbeitslosigkeit betroffen sind. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse, die Abitur oder Fachabitur machen wollen. Hier gibt es nähere Informationen und das Bewerbungsformular.

Abitur - und dann? 

An dieser Stelle sollen demnächst mehr und mehr Angebote für die Zeit nach der HuSchu erfolgen, z. B. Anregungen für ein Studium, Informationen von Universitäten oder auch Ausbildungsmöglichkeiten ganz allgemein. Da die Qualität dieses Angebots davon abhängt, wieviele Informationen wir auf elektronischem Wege erhalten, laden wir Sie erst einmal herzlich ganz allgemein zum Stöbern ein - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Hier finden Sie - auf aktuellem Stand - den offiziellen Studienführer Deutschlands: alle Studiengänge an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen.

Ein Stipendium ist oft gar nicht so unerreichbar, wie man glaubt! Auf den folgenden Seiten finden Sie ganz bestimmt das für Sie passende Stipendium:

https://www.stipendienlotse.de/

http://www.studienkompass.de/elternkompass/was-bieten-stipendien.html

https://www.daad.de/deutschland/stipendium/de/

Hier gibt es ebenfalls eine Auflistung der Voraussetzungen und Möglichkeiten für ein Stipendium. Ganz aktuell gibt es mit dem ELTERNKOMPASS ein kostenfreies Informationsangebot für Eltern zu allen Fragen rund um das Thema „Ein Stipendium für mein Kind?!“. Unter der Service-Hotline 030 278906-777 sowie im Internet unter www.elternkompass.info finden Sie Genaueres. Interessierte können ihre Fragen zu Stipendien auch per E-Mail an service@elternkompass.info senden. Zusätzlich stellt die Initiative vielfältige Informationen über Stipendien auf der Website www.elternkompass.info bereit. Der neue Service ergänzt die bestehenden Angebote des STUDIENKOMPASS für Mütter und Väter, zu denen eine kostenlose Broschüre zum Thema Studien- und Berufsorientierung sowie diverse Veranstaltungen zu Fragen der Studienfinanzierung gehören.

Auch die folgenden Stipendien warten auf Sie - Sie müssen sich nur noch bewerben:

 Stipendien für den Durchschnittsschüler zu vergeben!

Mit dem "Gute Laune"-Stipendium dürfen Abiturienten, die Lebensfreude ausstrahlen, ein Semester nach Süfafrika, inkl. Flügen, Unterkunft und Gebühren: http://www.mystipendium.de/stipendien/gute-laune-stipendium

Das Wegweiser-Stipendium fördert SchülerInnen, die mit Mut zu Richtungswechseln auf der Suche nach dem richtigen Weg sind mit einem Vollstipendium für einen 4-wöchigen Sprachkurs San Diego, USA: https://www.eurocentres.com/de/stipendium-für-orientierungslose

Weitere 2.300 Stipendien für jedermann: www.myStipendium.de

 

 

Was bin ich für ein Typ: handwerklich begabt, für den Verkauf geeignet oder für die Wissenschaft? Mit dem "abi powertest" finden Sie auf der Website www.abi.de oder unter dem direkten Link www.powertest.abi.de der Bundesagentur für Arbeit ein neues, kostenfreies Selbsterkundungsprogramm für die Sekundarstufe II, mit dem Sie Ihren Interessen und Stärken auf den Grund gehen können. Teil 1 enthält einen Fragebogen, um ein Interessenprofil zu erarbeiten. Er dauert ca. 15 Minuten. In der sog. "tag cloud" werden dann passende Berufe vorgeschlagen. Seine Stärken und seinen Persönlichkeitstyp ermittelt man im Teil 2 in ca. 60-75 Minuten. Hier wird es anspruchsvoll, weil verschiedene Leistungstests zu lösen sind, z. B. Allgemeinwissen, Grammatik oder technisches Verständnis. powertest bietet vielfältige Auswertungen: nach Interessen, Stärken, Ausbildungs- oder Studienberufen oder eine Gesamtauswertung. Nach dem kompletten Test gibt es zum Schluss ein Zertifikat. Interessant ist beim abi powertest, dass man mit allen andern Nutzerinnen und Nutzern anhand von Balkendiagrammen verglichen wird. Das hilft den jungen Menschen, sich hinsichtlich ihres eigenen Leistungsvermögens einzuschätzen. Das Ganze ist natürlich anonym.

Tipp: Das Zertifikat bietet eine gute Grundlage für das Gespräch bei der Berufs- und Studienberatung und sollte dazu mitgebracht werden.

Falls Sie noch einen weiteren Online-Studienwahltest bearbeiten möchten, so können Sie das auf www.studieren-studium.com tun. Die plus Media Bildungsportale haben diesen kostenlosen und unabhängigen Test erstellt, der etwa zwei Stunden dauert und ein aussagekräftiges Ergebnis hinsichtlichtlich der persönlichen Eignung für jede Studienrichtung liefert. Nach Beendigung des Tests wird gezeigt, wo diese Studienrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz belegt werden können. Auch hier erhält man am Ende des Tests ein elektronisches Teilnahmezertifikat.

Im Oktober 2012 wurde ein Studienportal eröffnet, in dem alle Studiengänge aller privaten deutschen Hochschulen verzeichnet sind. Es besteht dort die Möglichkeit, gezielt nach Studiengängen zu suchen sowie viele nützliche Studieninformationen (z. B. über Studienformate und Möglichkeiten der Studienfinanzierung) zu erhalten: www.private-hochschulbildung.de